>

Nachtrag zum 27. Spieltag: Zweite siegt am grünen Tisch!

Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Am Montagabend wertete der Staffelleiter zu unserer großen Überraschung die bittere 1:2-Niederlage der Zweiten bei FC Epe III nachträglich als einen 2:0-Sieg für die Sportfreunde.

Inzwischen haben wir herausgefunden, warum das so ist. Zur Erklärung: Der Eperaner Spieler mit der Nr. 23 war nicht spielberechtigt. Der gute Mann wurde am 26.04. in der Zweiten von Epe eingesetzt und hatte sich damit für den Rest der Saison dort festgespielt (Stichtag war der 30.04.). Die Dritte setzte ihn trotzdem illegalerweise nur drei Tage später am 29.04. ein und dachte damit wohl, dass er jetzt für die Dritte festgespielt ist. Wegen der 5-Tage-Frist hätte man ihn aber schon da gar nicht mehr in der Dritten einsetzen dürfen. Eigentlich müsste der 2:1-Sieg von E. Stadtlohn II aus der letzten Woche im Nachhinein auch in ein 2:0 umgewandelt werden. Sorry, aber die Sache ist eindeutig! Dumm gelaufen und nicht aufgepasst!

 

Durch dieses großzügige Sieg-Geschenk hat unsere Zweite auf einmal acht Punkte Vorsprung vor Epe anstatt nur zwei, wurde auf einen glänzenden 10. Platz vorgespült und hat ganz nebenbei die magische 30-Punkte-Marke geknackt.

 

Wir sagen vielen Dank für die Punkte!


Zurück
AKTUELLES:

17.Spieltag: SF Amme ...

Ganz bittere Pille für die Zweite im Kellerduell
[mehr...]

16. Spieltag: SpVgg ...

Zweite ärgert schon wieder seinen Lieblingsgegner
[mehr...]

15.Spieltag: SF Amme ...

Erneute Heimniederlage für die Zweite
[mehr...]

14. Spieltag: FC Vre ...

Knappe Derby-Niederlage für die Zweite
[mehr...]

13. Spieltag: SF Amm ...

Später Ausgleich kostet der Zweiten wertvolle Punkte
[mehr...]