>

18.(Nachhol)spieltag: SF Ammeloe II – FC Vreden II

Unnötige Derby-Niederlage für die Zweite

Nach zwei ganz schlechten Spielen in der vergangenen Woche wollte unsere Zweite im Derby gegen FC Vreden II zurück in die Spur finden. Wir liegen in der Tabelle quasi gleichauf mit dem FC, sodass ein enges Spiel erwartet werden durfte.
Unsere Mannschaft kam gut rein in die Partie und nutzte gleich die erste Gelegenheit zur Führung. Steffen steckte schön durch zu Ossy, der mit der Fußspitze den Ball am Keeper zum 1:0 vorbeispitzelte (8.). Mit der Führung im Rücken diktierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen und ließ die Gäste so gut wie gar nicht zur Entfaltung kommen. Nach Martins Hereingabe hatte Schiene eine Riesenchance auf das zweite Tor, die vom stark reagierenden Gäste-Keeper vereitelt wurde (16.). Das letzte Highlight im ersten Durchgang war ein schöner Freistoß von Jannick, den der Vredener Torwart mit einer sehenswerten Flugparade aus dem Winkel fischte (40.). Der FC kam in der ersten Halbzeit über Halbchancen nicht hinaus. Mit der knappen 1:0-Führung ging es in die Kabine.
Die Gäste hatten sich für den zweiten Durchgang einiges vorgenommen, ermöglichten uns aber exzellente Konterchancen. Schiene tankte sich über links durch, zog nach innen und zirkelte den Ball über den Kasten (49.). Nur Sekunden später stand Tenne völlig alleine vor dem Torwart, der mit einer Fußabwehr das sichere Tor verhinderte (50.). Statt mit drei oder vier Toren einem sicheren Sieg entgegen zu spielen, kam der FC immer besser in die Partie. Eine alte Fußballer-Weisheit besagt: „Wenn du sie vorne nicht machst, kriegst du sie hinten rein“. Nach einem klasse Diagonalball auf die Außen konnte der FC ein scharfe Hereingabe in den Fünfer spielen, wo Schmessi dem Stürmer die Aufgabe des Toreschießens abnahm und den Ball unglücklich zum schmeichelhaften Ausgleich in die eigenen Maschen lenkte (59.). Dies war der Knackpunkt im Spiel, denn danach übernahm der FC das Kommando und war dem zweiten Treffer näher als unsere Mannschaft. Zunächst zeigte Lukas eine Riesenparade gegen den FC-Stürmer (77.). Das 1:2 fünf Minuten später konnte aber auch er nicht mehr verhindern (82.). In der Nachspielzeit verpasste Luis einen Derking-Freistoß um Haaresbreite (90.+1), ein FC-Konter landete am Pfosten (90.+3) und der allerletzte Fernschuss von Derking zischte knapp am Torwinkel vorbei (90.+4). Am Ende blieb es beim 2:1 zugunsten der FC-Reserve.
Dass wir aus diesem Spiel ohne Punkte rausgehen, ist mehr als bitter und haben wir uns selbst zuzuschreiben. Eine Stunde lang waren wir die klar bessere Mannschaft und hatten genug Chancen das Spiel längst zu entscheiden. Mit dem Ausgleich verloren wir komplett den Faden und am Ende streicht nicht unbedingt die bessere, sondern die effektivere Mannschaft die drei Punkte ein. Wir müssen jetzt die positiven Dinge aus dem Spiel mitnehmen und dann hochmotiviert in das unglaublich wichtige nächste Spiel gehen, um das ersehnte Erfolgserlebnis zu erzwingen.
Am Sonntag ist nämlich unser letztjähriger Titelrivale und D-Liga-Vizemeister FC Oldenburg II zu Gast. Der FCO rangiert mit nur acht Punkten am Tabellenende und droht nach nur einem Jahr direkt wieder abzusteigen. Unsere Mannschaft ist ausnahmsweise mal favorisiert und kann mit einem Sieg einen riesengroßen – vielleicht den alles entscheidenden – Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Wenn wir dieses Spiel gewinnen, sind die jüngsten drei Niederlagen nur noch eine Randnotiz. Anstoß ist um 13 Uhr am Sportplatz.
 
SF Ammeloe II – FC Vreden II 1:2
Tore: 1:0 Ostendorf (8.), 1:1 Schmäing (Eigentor) (59.), 1:2 Wenning (82.)
Aufstellung: Hoffschlag – S. Streich, Schmäing, Derking, Tenspolde – Tenhumberg, Ostendorf, Wißing, Völkering, J. Temmink – Göring
Wechselspieler: Tenbeitel, Schepers
 
Verfasser: Chris Tenspolde

Zurück
AKTUELLES:

12. Spieltag: Eintra ...

Weiterer verkorkster Sonntag für die Zweite
[mehr...]

11. Spieltag: SF Amm ...

Glücklose Zweite kassiert nächste Niederlage
[mehr...]

10. Spieltag: SF Amm ...

Heimniederlage für die Zweite gegen den neuen Tabellenführer
[mehr...]

9. Spieltag: SuS Leg ...

Zweite beendet Pleiten-Serie mit dreckigem Überraschungs-Sie ...
[mehr...]

8.Spieltag: SF Ammel ...

Zweite wehrt sich vergebens gegen den Spitzenreiter
[mehr...]